Ergebnisse und Vorschau

Nur eine Partie wurde von der HSG am Wochenende bestritten. Dabei mussten diese gegen die FGS Giengen-Brenz antreten. Nach zuletzt erfolgreichen Spielen musste man aber Auswärts Federn lassen und fuhr punktelos heim. Man steht damit auf dem sechsten Tabellenplatz, kann aber nicht mehr nachunten – nur noch etwas nach oben.
Frauen: FSG Giengen-Brenz – HSG Wa/Bö  29:20

Am Samstag, 13.04.2019 ist letzter Spieltag der HSG Wangen/Börtlingen in dieser Saison. Dazu tritt man in der Heimhalle in Wangen an.
18:00 – Männer: HSG Wa/Bö – TV Steinheim/A. 2
20:00 – Frauen: HSG Wa/Bö – FSG Donz/Geisl. 2

Wir freuen uns auf eine tatkräftige Unterstützung der Zuschauer und wünschen allen viel Spaß bei den Spielen!

Ergebnisse und Vorschau

Am vergangenen Wochenende setzen sich beide aktiven Mannschaften in der Heimhalle durch.
Die Männer bezwangen hierbei den Tabellenzweiten deutlich und auch die Frauen konnten ihre zuletzt durchwachsene Serie wieder durchbrechen und deutlich gewinnen.
Männer: HSG Wa/Bö – TSV Süßen  27:20
Frauen: HSG Wa/Bö – HG AA/Wasseralfingen  28:17

Kommendes Wochenende, den Samstag, den 06.04.19 spielen die Frauen in der Herrmann-Eberhardt-Halle in Sontheim. Anpfiff ist um 18:00 Uhr
Frauen: FSG Giengen-Brenz – HSG Wa/Bö

Wir freuen uns auf eine tatkräftige Unterstützung der Zuschauer und wünschen allen viel Spaß bei den Spielen!

Talentiade der E-Jugend 4+1

Am Sonntag, den 24.03.2019 fand der siebte und damit letzte Spieltag unserer Mannschaft dieser Saison statt. Der letzte Spieltag ist zugleich die Talentiade, was bedeutet, dass an diesem Tag alle Spieler geehrt und talentierte Spieler des älteren Jahrgangs (aktuell: 2008) vom Bezirk gesichtet werden. Ausrichter der Talentiade war der TV Rechberghausen, wobei in der Forstberghalle in Wangen gespielt wurde. Für uns fühlte es sich daher fast wie ein Heimspieltag an. Dieses Gefühl wurde noch durch unsere große Anzahl von Fans unterstützt.

Unser Gegner an diesem Tag war der TSV Süßen, welcher in der Tabelle nur 2 Punkte vor uns lag.

Beginnen durften wir mit den Koordinationsübungen, wobei dieses Mal vor allem unsere Mädchen glänzten. Die meisten Punkte holte unsere Hanna mit 50, knapp gefolgt von Tia mit 48. Unser Mannschaftsdurchschnitt lag bei 39 Punkten. Unser Gegner erreichte exakt dieselbe Punktzahl, weshalb wir uns die beiden zu vergebenden Punkte teilen mussten.

Im darauffolgenden Fu-Ni-No-Spiel zeigte unsere Mannschaft leider Schwächen im Abschluss. Es wurden zwar schöne Doppelpässe gezeigt und das Überzahlspiel gut durchgeführt, jedoch fehlte es an der Zielgenauigkeit. Hinzu kamen noch ein paar glückliche Treffer der Gegner, weshalb wir dieses Spiel mit 16:23 verloren geben mussten.

Direkt im Anschluss folgte gleich das Handballspiel. In diesem Spiel erwies sich erneut, dass an diesem Tag das „Zielwasser“ wohl an andere Mannschaften verteilt worden war. Nichts desto trotz führten wir in der Halbzeit mit 9:3 (mit Multiplikator 6:27). In der zweiten Halbzeit kam der Gegner besser ins Spiel und unser Problem war, dass nur drei unserer Spieler Tore erzielen konnten, was für den Multiplikator äußerst schlecht war. Wir gewannen das Spiel nach Toren mit 14:10, was wir unter anderem unserem starken Torhüter Mo und unseren drei Torschützen Leo, Tim S. und Niklas N. zu verdanken hatten. Und da der Gegner nur einen Schützen mehr hatte als wir, lautete der Endstand 42:40. Somit gingen diese beiden Punkte an uns. An unserem letzten Spieltag konnten wir also von den zu vergebenden 6 Punkten 3 mit nach Hause nehmen. Da wären aber mehr drin gewesen. Schade.

Insgesamt haben wir in dieser Saison 25 Punkte erreicht. Die beste Mannschaft unserer Gruppe kam auf 30 und zwei weitere auf jeweils 27 Punkte, weshalb wir uns knapp geschlagen auf dem 4. Rang bei acht Mannschaften einreihen konnten. Eine echt respektable Leistung Jungs und Mädchen!!! Glückwunsch dazu!

Belohnt wurden die Kinder dann am Ende des Spieltages für ihre Leistungen mit coolen Sonnenbrillen, personalisierten Urkunden und dem Wichtigsten für alle – einer Medaille für den „Weltmeisternachwuchs – Handballbezirk Stauferland – Gemischte Jugend 4+1 – 2018/2019“!

Nachdem es uns in der kommenden Saison aufgrund der Anzahl der Kinder möglich ist, werden unsere Jungs und Mädchen nun getrennte Wege gehen. Wir bedanken uns bei Euch für die tolle Zeit und wünschen Euch allen weiterhin ganz viel Spaß und behaltet Euch diese Begeisterung für unseren tollen Sport!

Eure Trainer: 

Norman, Patrick und Mirjam

Es spielten: Niklas Blaschko, Carlotta Bremora, Tim Dobberitz, Thekla Illig, Tia Halder, Moritz Hofmann, Hanna Hrdlicka, Leo Kaminski, Emily Mai, Niklas Nothdurft, Tim Schaal

Es fehlten: Naemi Diamntis, Marlene Müncheberg, Lotta Stolz

E-Jugend 4+1
E-Jugend 4+1 – Alle Mannschaften

Ergebnisse und Vorschau

Die Saison befindet sich im Ausklang und die Jugendmannschaften haben die spannende und anstrengende Saison hinter sich. Die Männer- und Frauenmannschaf dürfen noch die eine oder andere drehen. Mit einem Sieg gegen den Tabellenzweiten SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch setzen die Spieler der C-Jugend nochmal ein Zeichen und bestätigen die tolle Saison. Mit einem Abschluss auf dem 4. Tabellenplatz und 20:12 Punkten darf man da ruhig ein bisschen stolz sein. Glückwunsch!
Die gJD verlor ihr letztes Saisonspiel zu Hause knapp mit 19:22 gegen den direkten Tabellenkonkurrenten HG Aalen/Wasseralfingen. Damit bleibt man auf dem 4. Tabellenplatz mit 17:11 Punkten und darf in die wohlverdiente Sommerpause gehen.
Die Frauen ließen in der Heimhalle nichts anbrennen und schlugen die Gäste des TV Bargau deutlich mit 25:16 und bleibt im Mittelfeld der Tabelle. Dabei ist bei 3 ausstehenden Spielen noch Luft nach oben. Die Herren konnten auswärts beim Tabellenletzten keine Akzente setzen und mussten sich deutlich geschlagen geben. Trotzdem steht man weiterhin gut auf dem 6. Tabellenplatz da und kann bei 2 ausstehenden Spielen noch das eine oder andere Plätzchen gut machen.
Männer: TSG Giengen/Br – SG Wang/Bört  34 : 26
Frauen: HSG Wang/Bört – TV Bargau       25 : 16
mJC: HSG Wang/Bört – SG LauTreffBöh 29 : 28
gJD: HSG Wang/Bört – JSG Göppingen    19 : 22

Kommendes Wochenende ist wieder Heimspieltag in der Forstberghalle in Wangen. Dabei spielt die Frauen und Männermannschaft am Sonntag, den 31. März:
15:00 Uhr – Frauen: HSG Wa/Bö – HG Aalen/Wasseralfingen
17:00 Uhr – Männer: HSG Wa/Bö – TSV Süßen

Wir freuen uns auf eine tatkräftige Unterstützung der Zuschauer und wünschen allen viel Spaß bei den Spielen!

Wir suchen Verstärkung für unsere Frauenmannschaft

Sucht ihr eine neue Herausforderung für die kommende Spielzeit 2019/2020 oder wollt wieder Handball spielen? Dann kommt doch zu uns – wir suchen für die kommende Spielzeit noch Verstärkung für unsere Frauenmannschaft.

Interesse? – Dann schickt uns einfach eine Mail mit euren Kontaktdaten (Name und Telefonnummer) an kontakt@hsg-waboe.de. Wir melden uns bei euch – versprochen!

Ergebnisse und Vorschau

Am vergangenen Wochenende spielte die Männermannschaft, sowie die männliche C-Jugend.
Die Männer mussten Auswärts gegen den direkten Tabellennachbarn aus Bargau ran. Dabei konnte man leider nur mit einer stark angeschlagenen Truppe anreisen, welche auch noch in dezimiertem Zustand antrat. Zwar konnte man immer mit dem Gegner mithalten, doch rannte man immer einem Rückstand hinterher. Zum Ende hin musste man, wegen verletzungsbedingten Ausfällen, sogar dauerhaft in Unterzahl spielen. Da klingt die knappe Niederlage nur halb so schlimm und die Mannschaft dürfte froh sein, wenn die Saison stabil zu Ende geht und man sich der Erholung widmen kann. Bei drei Spieltagen ist man auf dem sechsten Tabellenplatz noch flexibel und kann noch die Ränge auf oder abstägen.
Die männliche C-Jugend musste beim Tabellenführer ran. Das Hinspiel zu Hause verlor man relativ knapp, deshalb war der Anspruch das Rückspiel zu gewinnen, bzw. sich besser zu präsentieren da. Leider konnte man dies nicht einlösen. Mit einer Rumpftruppe war es nicht möglich dem Gegner ein Bein zu stellen und verlor das Spiel deutlich. Trotzdem bleibt man auf Platz 4 und wird diesen Tabellenplatz auch behalten, da es nur noch ein Spieltag gibt. Und es weder vor noch zurückgeht.
Männer: TV Bargau – HSG Wa/Bö             30:28
mJC: TSG Eislingen – HSG Wa/Bö              36:22

Kommendes Wochenende ist wieder ein großer Spieltag. Dabei mischt es sich zwischen Heim- und Auswärtsspielen:
Samstag, 23.03.2019
Forstberghalle, Wangen
16:45 Uhr – gJD: HSG Wa/Bö – JSG Göppingen
18:00 Uhr – mJC: HSg Wa/Bö – SG LauTreffBöh
20:00 Uhr – Frauen: HSG Wa/Bö – TV Bargau
Schwagerhalle, Giengen/Brenz
20:00 Uhr – Männer: TSG Giengen/Br – HSG Wa/Bö

Wir freuen uns auf eine tatkräftige Unterstützung der Zuschauer und wünschen allen viel Spaß bei den Spielen!

Ergebnisse und Vorschau:

Vergangenes Wochenende spielte nur die Männermannschaft. Daheim musste man gegen die Gäste aus Hofen/Hüttlingen 2 ran. Trotz einer längeren Spielpause und eingerosteter gelenke konnte man den Gegner in Zaum halten und das Spiel für sich entscheiden. Damit bleibt man mit guten 20:16 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz.

Männer: HSG Wa/Bö – SG Hof/Hütt 2     32:29

Kommendes Wochenende bleibt es bei den kompakten Spieltagen, woran man die auslaufende Saison erkennen kann. Es wird also spannend!
Samstag, 16.03.2019
Öschhalle 2, Eislingen/Fils
14:30 Uhr – mJC: TSG Eislingen – HSG Wa/Bö
FEIN-Halle, Schw. Gmünd-Bargau
20:00 Uhr – Männer: TV Bargau – HSG Wa/Bö

Wir freuen uns auf eine tatkräftige Unterstützung der Zuschauer und wünschen allen viel Spaß bei den Spielen!

HSG-Versammlung 2019

Am Montag, 11.03.2019 findet die diesjährige HSG-Versammlung um 20 Uhr im Vereinsheim des TV Wangen statt:

Tagesordnung:
1.) Begrüßung
2.) aktuelle Spielzeit
3.) Ausblick auf die kommende Spielzeit
4.) Wahlen
5.) Anträge
6.) sonstiges

Anträge sind bis 08.03.2019 per Mail an: kontakt@hsg-waboe.de zu schicken.

Die HSG-Leitung

Ergebnisse & Vorschau

Einen vollgepackten Spielplan hatte die HSG Wa/Bö in der vergangenen Woche.

Bereits am Donnerstag spielten die Männer gegen den TSV Bartenbach 2. Mit einer sauberen Leistung schickte man den Gegner deutlich Heim und legte so einen guten Grundstein für die Partie gegen die TSB Schwäbisch Gmünd, welche bereits am Samstag stattfand. Leider musste man sich Auswärts knapp geschlagen geben, bleibt aber weiterhin in der oberen Hälfte der Tabelle auf Platz vier.
Die Frauen spielten in der Forstberghalle gegen den Spitzenreiter FA Göppingen 3. In einem Nervenaufreibenden Spiel setzte man sich knapp durch und konnte die Punkte daheim behalten.
Die mJC spielte Auswärts bei der HG Aalen/Wasseralfingen. Die Mannschaft konnte sich ebenso extrem knapp Durchsetzen und setzt sich auf der vierten Position fest – mit Luft nach oben.
Männer: HSG Wa/Bö – TSV Bartenbach 2 – 30 : 15
TSB Schw.Gmünd 2 – HSG Wa/Bö – 30 : 28
Frauen: HSG Wa/Bö – FA Göppingen 3 – 22 : 21
mJC: HG AA/Wasser – HSG Wa/Bö – 19 : 20
gJD: SG Ku-Gi – HSG Wa/Bö – 17:27

Den Abschluss macht die gJD. Die musste bei der SG Kuchen-Gingen ran. Mit einer super Mannschaftsleistung konnte man einen deutlichen Sieg holen und auf Position drei schieben.
Rundum war es ein sehr erfolgreicher Spieltag, welcher auf den letzten Metern der Saison den Mannschaften nochmal alles abverlangt.
Weiter geht es erst am Sonntag, den 10.03.2019. In der Forstberghalle in Wangen erwartet die Männermannschaft den momentan siebtplatzierten SG Hofen/Hüttlingen 2. Anpfiff ist um 17:00 Uhr.
Wir freuen uns auf EUER kommen und die Unterstützung der Mannschaften der HSG Wangen/Börtlingen durch die Zuschauer!

Letzter Spieltag der E-Jugend 6+1

Am Samstag dem 16.02. fand der letzte Spieltag der E-Jugend 6+1 statt. Aufgrund einiger krankheitsbedingter Ausfälle mussten wir mit einer stark dezimierten Mannschaft und lediglich einem Auswechselspieler antreten.

Die 3 Koordinationsübungen eröffneten traditionell den Spieltag. Diesmal hatten wir lediglich eine Trainingseinheit, um die vorgegebenen Übungen zu trainieren. Die HSG-Jungs meisterten alle 3 Übungen super und konnten einen Punkt ergattern.

Das erste Spiel traten wir gegen den diesjährigen Meister der Staffel 1 E-Jugend 6+1 – Frisch Auf Göppingen – an. Unsere Jungs präsentierten eine sehr starke und konzentrierte erste Halbzeit. Mit der aggressiven Manndeckung der Göppinger kamen wir gut klar und unsere Torchancen konnten wir konsequent verwerten. Verdient gingen wir mit einer 6:5 Führung in die Halbzeitpause. Leider bekamen wir in der zweiten Halbzeit konditionelle Probleme durch unseren knapp besetzten Kader. Die Konzentration ließ nach und die Göppinger Abwehr konnte dadurch immer mehr Angriffe von uns verhindern. Unser Linus im Tor hatte einen absoluten Sahne-Tag erwischt, konnte aber gegen das relativ deutliche Endergebnis von 8:14 (nach Toren) nichts mehr tun. Mit unseren 4 Torschützen lag unser Multiplikator leider unter dem der Göppinger, denn diese hatten 7 Torschützen.

Im zweiten Spiel mussten wir gegen die Gruppenzweiten aus Heiningen ran. Auch in diesem Spiel präsentierten wir eine starke erste Halbzeit mit konzentrierter Leistung in Angriff und Abwehr. Zur Pause lagen wir mit einem Tor zurück. Die zweite Halbzeit zehrte an den Kräften der Jungs und dadurch ließ die Konzentration spürbar nach. Ein stark aufgelegter Laurin führte unser Team immer wieder in schöne Angriffe, aber unsere Chancenverwertung vor dem Heininger Tor war dieses Mal nicht ausreichend. Am Ende mussten wir uns mit 10:15 (nach Tore) geschlagen geben. Erneut waren 4 verschiedene Torschützen unseres Teams erfolgreich, die Heininger Truppe hatte allerdings 6 Torschützen.

Wir beenden diese Saison 2018/2019 auf einem starken 3. Platz. Mit unseren 15 Punkten sind wir sehr zufrieden.

Ein herzliches Dankeschön an Tim aus der E-Jugend 4+1, der uns so stark unterstützen konnte!

Rückblickend können wir Trainer nur DANKE sagen!

Danke an euch Kids, ihr macht uns mit eurer enormen Entwicklung in dieser Saison mächtig stolz und wir freuen uns riesig auf die nächste, spannende Saison mit euch!

Danke an euch Eltern, dass ihr uns immer so lautstark unterstützt und auch für die verlässlichen Dienste!

Euer Trainerteam

Mit dabei waren:Linus Kaiser (TW), Laurin Körber (6), Leon Winkler (1), Maiko Kramer (5), Erik Schmid (3), Philipp Hofer (2), Theo Siehler und Tim Schaal (1)